Entspannungstipps für zwischendurch

Meditation in 120 Sekunden

Setzen Sie sich auf einen Stuhl, die Füße fest auf dem Boden. Schließen Sie die Augen, legen Sie Ihre  Hände in den Schoß und denken Sie an Ihren schönsten Urlaub. Denken Sie an die fremden Düfte, die wärmende Sonne, das gute Essen, die freundlichen Menschen. Fühlen Sie, wie die Erinnerungen Sie positiv durchströmen. Atmen Sie dabei tief ein und wieder aus.

Atemübung

Stellen Sie sich locker hin, schließen Sie die Augen und atmen Sie dabei tief ein. Folgen Sie dabei dem Weg Ihres Atemholens bis tief in den Bauch hinein. Atmen Sie dann wieder ganz langsam aus. Spüren Sie, wie die Atemluft Ihren Körper verlässt. Wiederholen Sie die Übung 5 Mal.

Anspannung und Entspannung

Auch eine hervorragende Atemübung, um blitzschnell zu entspannen: Stellen Sie sich aufrecht und hüftbreit hin. Atmen Sie langsam ein und spannen Sie dabei so viele Muskeln wie möglich an. Halten Sie dann kurz die Luft an. Anschließend atmen Sie ganz langsam aus und entspannen alle Muskeln wieder.  Durch das Anspannen der Muskeln wird Blut in die Gefäße gepumpt. Wenn Sie dann die Muskeln wieder lockern, werden die Gefäße erweitert und es fließt dann mehr Blut. Das führt zu einem Gefühl von wohliger Wärme und angenehmer Schwere. Wiederholen Sie die Übung fünf Mal. Bleiben Sie dann noch zwei Minuten mit geschlossenen Augen sitzen und spüren Sie die Wärme in Ihrem Körper. Atmen Sie dabei ruhig weiter, ohne bewusst an die Atmung zu denken. Öffnen Sie die Augen und strecken Sie sich zum Abschluss der Übung.

Pendel

Stellen Sie sich hüftbreit hin und lassen Sie die Arme locker hängen. Drehen Sie Ihren Oberkörper mit etwas Schwung nach rechts und lassen Sie die Arme locker mitschwingen. Drehen Sie nun den Oberkörper nach links und achten Sie darauf, dass die Arme stets locker und entspannt um Ihren Körper schwingen. Wiederholen Sie die Drehungen, so oft Sie mögen.

Augenentspannung

Schließen Sie die Augen. Richten Sie Ihren Blick bei geschlossenen Augen abwechselnd nach unten und dann nach oben. Der Kopf wird dabei nicht mit bewegt. Wiederholen Sie die Übung 10-mal. Anschließend blicken Sie nach links und rechts. Die Augen bleiben dabei weiterhin geschlossen. Wiederholen Sie auch diese Übung 10-mal. Machen Sie nun Kreisbewegungen mit den Augen. Auch diese Übungen wiederholen Sie 10-mal. Öffnen Sie nun die Augen und lassen Sie die Entspannung noch etwas nachwirken.

Finger-Yoga

Legen Sie den rechten Mittelfinger zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand (Zeigefinger oben, Daumen unten). Massieren Sie jetzt mit beiden Fingern der linken Hand den rechten Mittelfinger und den unteren Rand des Mittelfingernagels. Zählen Sie langsam bis 20 und wechseln Sie dann die Hände (also linker Mittelfinger zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand) und wiederholen Sie die Übung. Machen Sie mindestens zwei Durchgänge je Hand.

 

Kontaktieren Sie uns

ADESSE GmbH
Meistermannstraße 32
42719 Solingen

Tel. (02 12) 65 00 76 00
info@adesse-gmbh.de